Ein kurzes Nickerchen kann durchaus sehr wirksam sein. Seit kurzem nimmt dieser Effekt stetig zu und wird als Power-Napping bezeichnet. Am häufigsten verbreitet ist der Mittagsschlaf, dieser Klassiker ist schon seit jeher erprobt und beliebter denn je. Dabei werden die Batterien aufgeladen und man ist für die zweite Hälfte des Tages optimal vorbereitet. Die Energieerhöhung des Kurzschlafes ist enorm und neue Energie kann aufgetankt werden. Dadurch steigert sich die Konzentrationsfähigkeit, wodurch die Produktivität begünstigt wird.

Power-Napping gehört zur Normalität

Einige Länder schwören schon seit langer Zeit auf die wohltuenden Eigenschaften des Power-Nappings. Der Ort beschränkt sich dabei längst nicht nur auf das Office. Auch im Park, der Bahn oder sogar in Konferenzen wird wieder neue Kraft getankt. Dieser Effekt wirkt sich natürlich positiv auf die erbrachten Leistungen im Office aus. Sowohl Angestellte als auch die Angestellten bekennen sich klar zum Power-Napping. In den lateinamerikanischen und spanischen Ländern bezeichnet man Power-Napping schlicht als Siesta. Das gewünschte Ergebnis ist aber natürlich identisch, Körper und Geist regenerieren sich und finden dadurch wieder in Einklang. Dies ist natürlich bei der stressigen Arbeit im Office besonders notwendig.

Die ideale Dauer für ein Power-Napping

Auch beim Power-Napping gibt es bestimmte Regeln, die unbedingt eingehalten werden sollten. So kann die Wirksamkeit nochmals gesteigert werden und Sie werden Ihre Arbeit im Office viel besser absolvieren können. Eine maximale Schlafdauer von 30 Minuten wird dabei empfohlen. Wird dieses Zeitfenster überschritten, so kann man schnell in einen Tiefschlaf geraten. Beim Aufwachen würde es dementsprechend zu einer so genannten „Schlaftrunkenheit“ kommen. Als Rechenbeispiel gilt: zwei Stunden Power-Napping verlangen nach einer zweistündigen Erholungsphase bis zur vollständigen Leistungsbereitschaft. Dieser zeitliche Rahmen ist natürlich nicht gegeben. Deshalb ist beim Power-Napping im Office oftmals „weniger weitaus mehr“. Bei einem ideal platzierten Mittagsschlaf wird dagegen das Herzinfarktrisiko deutlich reduziert.

Der Zeitpunkt entscheidet

Nicht nur die Dauer des Power-Nappings ist relevant, ebenso wichtig ist der ideale Zeitpunkt. Nach 16 Uhr zu schlummern ist eher sinnlos. Es könnten sich daraus Probleme beim Einschlafen ergeben. Ideal ist dagegen die Zeit unmittelbar nach dem Mittagessen, dieses kleine Tief im Office ist ideal für das perfekte Power-Napping. Sofern Sie mit dem Power-Napping im Office bisher noch keine Bekanntschaft gemacht haben, lohnt sich ein Versuch. Natürlich ist diese spezielle Entspannungsmethode nicht für jeden Menschen gleichermaßen geeignet. Aber der Nutzen ist von mehreren Wissenschaftlern der ganzen Welt bestätigt worden. Konzentrieren Sie sich auf sich selbst und entfliehen Sie für ein paar Minuten dem Alltag, den Pflichten und Problemen. Mit dieser neuen Kraft gelingen die späteren Herausforderungen bestimmt leichter.

Der gewünschte Entspannungseffekt

Power-Napping dient nur einem einzigen Zweck: entspannen Sie sich! Deshalb sollten Sie vollständig abschalten und diese kleine Auszeit wirklich genießen können. Doch gerade bei einem Kurzschlaf ist die Gefahr des „Verschlafens“ groß. Deshalb sollten Sie vorab klären, dass die Zeit nicht die magischen 30 Minuten überschreitet. Nutzen Sie am besten die praktische Timer-Funktion Ihres Smartphones und lehnen Sie sich entspannt zurück. Idealerweise verzichten Sie zuvor auf den Genuss von Tee oder Kaffee. Diese Getränke könnten durch den Koffeingehalt den gewünschten Effekt deutlich beeinflussen. Ebenso sollten Energiegetränke oder Cola nicht genossen werden. Eine bequeme Sitzmöglichkeit dient der entspannten Haltung und schon steht dem Power-Napping im Office nichts mehr im Wege, sparate Schlafräume sind natürlich nicht notwendig. Power-Napping lebt von seiner Spontanität und dem dennoch großen Nutzen, doch vor allem ist in Großraumbüros ein Ruheraum zu empfehlen.

schlafen auf der arbeit power napping im büro erholungsphase mittagspause

Entspannt richtig abschalten – Tipps zum Power-Napping im Office

Jegliche Lärmquellen sollten im besten Fall vermieden werden. Deshalb ist das Handy auf lautlos zu stellen, E-Mails sind zu dieser Zeit nicht erwünscht und die Fenster sollten geschlossen werden. Sie sollten im Office klar und deutlich verkünden, dass Sie während des Power-Napping nicht gestört werden wollen. Nur so können Sie richtig abschalten (geistig und mental). Grübeln und nachdenken schaden Ihrem Entspannungs-Schlaf, hören Sie also auf die Signale Ihres Körpers. Sofern Sie auch nach mehreren Minuten keine Ruhe finden sollten, sollten Sie nichts erzwingen. Schließlich soll Ihnen Ihr Power-Napping nützen und nicht zur Qual werden.

Auf die innere Uhr hören

Jeder Tag im Office ist anders und ebenso wird Ihr Schlafbedürfnis schwanken. Seien Sie also entspannt und gönnen Sie sich diese Flexibilität. Sie werden nicht jeden Tag einen Mittagsschlaf benötigen. Sollten Sie jedoch Konzentrationsschwierigkeiten bemerken, handelt es sich um echte Warnsignale. Ignorieren dieser wäre definitiv der falsche Weg. Schlafen Sie sich fit und tuen Sie Ihrem Körper etwas gut. Leistungsausfälle sollten Sie dabei keinesfalls fürchten, das Gegenteil ist der Fall. Sie werden nach dem Power-Napping aktiver, ausgeglichener und zufriedener die Aufgaben in Angriff nehmen können. Dabei können Sie dem immer größer werdenden Leistungsdruck entfliehen.

Ohne Medikamente, ärztliche Hilfe und zusätzliche Kosten wird Ihr Leben viel strukturierter sein. Die gewünschte Hochform wird dabei nicht lange auf sich warten lassen. Es handelt sich um ein rein biologisches Bedürfnis, welchem man den erforderlichen Raum geben sollte. Power-Napping eignet sich dabei im Office ideal. Erschöpfungszustände werden dadurch endlich der Vergangenheit angehören, stattdessen punkten Sie mit Aktivität, für die Sie Ihre Kollegen bestimmt beneiden werden.

Mehr Lebensqualität durch Power-Napping im Office

Beruhigende Musik kann beim Power-Napping der perfekte Begleiter sein. Dabei wird der Kurz-Zeit-Schlaf im Office schneller eingeleitet und Sie können noch mehr wertvolle Energie sammeln. Nach dem erholsamen Kurzschlaf sollten Sie sich ein paar Minuten zum Wachwerden gönnen. Durch diese Übergangsphase sammeln Sie zusätzliche positive Energie und Sie werden sich wie „neu geboren“ fühlen. Dieser Optimismus begleitet Sie durch den Nachmittag und fördert die innerliche Balance. Möchten Sie also noch mehr leisten, ist Power-Napping die ideale Lösung für Sie. Aber auch für eine gesteigerte Effektivität eignet sich ein kurzer, wohltuender Schlaf besonders.

Fazit zum Power-Napping

Stress ist unproduktiv und schadet dem Körper. Leider ist dieser Effekt nicht immer zu vermeiden, doch Power-Napping stellt eine gekonnte Lösung dar. Bereits einige Minuten zu schlafen kann sehr dienlich sein. Der ideale Zeitpunkt ist am Nachmittag und für weniger als 30 Minuten. Danach fühlt man sich wach, ausgeruht und wird die Arbeit im Office enthusiastischer angehen können. Kreativen Lösungsansätzen steht somit nichts mehr im Wege. Diese ungewöhnliche Arbeitsmethode wird immer beliebter und der Nutzen kann sich sehen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here