Pewdiepie
AUFGEDECKT: Durch Beleidigungen PewDiePie Vermögen fast alles...

YouTube-Experten und Medien haben bereits berichtet. Sie sind sich sicher, dass es so mit dem PewDiePie Vermögen nicht weitergeht. Durch einen krassen Fehler verliert er alles. Warum steht der YouTube-Star nicht mehr auf Platz eins der Spitzenverdiener. Wir decken auf, warum PewDiePie der Rang von anderen YouTubern abgelaufen wird.

Wer steckt hinter dem YouTube-Star PewDiePie ?

In der Szene ist der Schwede eigentlich nur als PewDiePie bekannt, doch mit bürgerlichem Name heißt er Felix Arvid Ulf Kjellberg und wurde vor 29 Jahren in Göteburg geboren. Seine Mutter ist Leiterin in einem IT-Unternehmen, so dass ihm das Interesse an Computern und deren Nutzen bereits seit Kinderschuhen begleitet. Nach der Schule studierte er Industriewirtschaft und Technologiemangement an der Technischen Hochschule Chalmers in seiner Heimatstadt. Jedoch brach er sein Studium 2011 ab, um sich voll den Aktivitäten bei YouTube zu widmen.

PewDiePie Freundin – Italienisches Temperament

Mit seiner italienischen Freundin Marzia Bisoguin, besser bekannt unter dem Pseudonym CutiePieMarzia, zog er für einige Zeit in ihre Heimat. Doch seit Juli 2013 leben die beiden YouTuber in Brighton (Großbritannien) und haben sich aktuell im Mai verlobt und genießen die gemeinsamen Zeit im Pewdiepie Haus.

Wie begann die YouTube-Karriere von PewDiePie ?

Bereits zu seinen Studienzeiten startete Felix Kjellberg seinen ersten eigenen YouTube-Kanal „PewDie“. Der Name setzt sich zusammen aus dem Geräusch einer Strahlenpistole („pew“) und dem englischen Wort „die“ (sterben). Schließlich kam etwas später noch „pie“ (Torte) hinzu, da er sein Passwort vergessen hatte. Im April 2010 eröffnete er den YouTube-Channel „Let’s play“. Dabei können die Follower zusehen, wie Felix Kjellberg das Horrorspiel „Amnesia – The Dark Descent“ spielt. Er führte dabei das sogenannte „Bild in Bild“-System ein, so dass all seine Reaktionen während des Spiels von den Zuschauern durch eine Webcam wahrgenommen werden können.

Wahnsinn – PewDiePies Vermögen war unaufhaltsam

Innerhalb von zwei Jahren schaffte es Felix Kjellberg, dass sein YouTube-Kanal bereits eine Million Abonnenten hatte. Und innerhalb zwei Monaten konnte er die Anzahl der Follower sogar verdoppeln. 2014 hatte er 20.215.138 Abonnenten seines Channels und hatte damit den erfolgreichsten YouTube-Kanal überhaupt. Er erhielt in diesem Jahr auch den „World Record Award“. Damit war er zumindest schon mal einer der Youtube Millionäre in der Followeranzahl.

Seit 2016 stellte Felix Kjellberg auch andere Formate online wie „LWIAY“, wobei er sich auf Memes (spezielle Art von Internetphänomen) seiner Community konzentriert, oder auch „PewesNews“, wobei er über aktuelle Themen spricht. Felix Kjellberg hat mit 63 Millionen Followern den meist abonnierten privaten YouTube-Kanal. Er veröffentlichte bis dato über 3500 Videos und hat über 17,9 Milliarden Aufrufe. Das stellt einen absoluten Rekord dar.

Warum ist das PewDiePie Vermögen Forbes gelistet ?

Felix Kjellberg sammelte in den letzten Jahren ein großes Vermögen an, womit er zu reichsten YouTubern laut der Forbes Liste gehört. Das erreichte er nicht nur durch seine YouTube-Channels mit diversen Werbeplatzierungen und Sponsoren, sondern auch durch geschicktes Marketing wie seine eigenen Merchandising-Artikel, zum Beispiel Kopfhörer, sein erstes Buch „Dieses Buch liebt dich“ oder auch einen Gastauftritt in der US-Serie „South Park“.

Er selbst wurde in den sozialen Medien heftig kritisiert. Es wurde diskutiert, ob es eine Rechtfertigung seiner hohen Einnahmen gebe. Der schwedische YouTuber äußerte sich in einem Video dazu und sagte, dass er nicht gern über Geld spreche, sondern einfach glücklich sei, diesen Job machen zu dürfen. Denn als College-Student sei er eher arm gewesen, hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und konnte sich keinen Computer leisten. Inzwischen verdient Felix Kjellberg soviel, dass er sich auch sozial engagiert.

Er gehört als Wohltäter dem „World Wildlife Fund“ und „St. Jude Children Research Hospital“ an. Seine Spendenaktionen wie „Water Campaign“ und „Save the Children“ brachten über 850.000 Euro für gute Zwecke ein.

Wie hoch ist das  PewDiePie Vermögen ?

Im Jahr 2017 soll Felix Kjellberg laut der aktuellen Forbes-Liste etwa 10 Millionen Euro verdient haben. Dabei muss erwähnt werden, dass es für ihn im Gegensatz zu den vorherigen Jahren ein eher schlechtes Jahr war, denn 2016 hatte er Einnahmen in Höhe von 16,7 Millionen Euro und lag damit auf Platz eins. Gesamt umfassend entspricht das Pewdiepie Vermögen mehreren 2-stelligen Millionenwerten. Die Bezeichnung Multimillionär ist hier korrekt. Wegen Verwendung von antisemitischen Symbolen und Bildern in seinen YouTube-Videos verlor er einige Werbepartner, doch einige Computer-Marken wie „Razer“ und „Origin PC“ halten ihm noch die Stange, schließlich hat Felix Kjellberg nach wie vor über 60 Millionen Abonnenten.

Wie viel verdient Pewdiepie pro Jahr ?

Den ersten Platz auf der Forbes-Liste musste er an Daniel Middleton (DanTDM) abtreten, denn er hatte 2017 Einnahmen in Höhe von 14,4 Millionen Euro – auch wenn DanTDM an mit 17 Millionen Followern und Abonnenten PewDiePie noch nicht das Wasser reichen kann.
2016 war wohl das bis dato beste Jahr für PewDiePie – er wurde von dem „Time Magazine“ auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten aufgeführt und kam auch ins Guinessbuch der Rekorde: PewDiePie hat den meist abonnierten privaten YouTube-Kanal.

Warum landete PewDiePie nur auf den 6. Platz der Forbes-Liste ?

Auch wenn Felix Kjellberg nach wie vor der Quotenkönig mit den meisten Abonnenten ist, so verblasst langsam aber sicher seine Popularität am YouTube-Himmel.

Immer wieder gibt es Diskussionen um den umstrittenen Schweden. Sehr erfolgreich arbeitete er ab 2014 mit der Tochtergesellschaft „Maker Studios“ von „The Walt Disney Company“ zusammen, doch in einem Video ließ er Menschen Schilder hochhalten mit der Aufschrift „Death to all Jews“ („Tod allen Juden“). Außerdem verwendete er mehrmals antisemitische Bilder und Symbole. Er selbst verteidigte seine Veröffentlichungen und wollte nur zeigen, dass man mit Geld die Leute zu allem bewegen könne. Felix Kjellberg findet die rassistischen Anschuldigungen, insbesondere von dem „Wall Street Journal“, aus dem Zusammenhang gerissen. Er sieht die Vorwürfe als eine Verschwörung an und stellt sich selbst als Opfer dar. Seine Verträge mit Maker Studios wurden 2017 gekündigt und ebenso trennte sich Google von PewDiePie.

Der Schwede ist für seine provokante Art bekannt, aber die Vertragspartner sind sich einig, dass er zu weit gegangen sei. Videos von PewDiePie wurden zum Teil aus dem Netz genommen und gelöscht.

Doch dies war im letzten Jahr nicht der einzige Fehltritt von Felix Kjellberg. Während eines Livestreams eines Videospiels verlor er im September 2017 die Contenance und beschimpft seinen Kontrahenten als „Nigger“ und „Arschloch“. Anschließend entschuldigt er sich und meint er sei ein „Idiot“, der „dumm“ und „unreif“ sei.

Fazit

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Die einen lieben die Kraftausdrücke und die unfeinen Witze von PewDiePie, die anderen hassen ihn. So ist das nun mal in der Unterhaltungsbranche – jedoch ist eines sicher, er ist und bleibt der erste YouTuber, der über 17 Milliarden Aufrufe hat. Auch wenn er nicht mehr die Nummer eins auf der Forbes Liste ist, so ist das PewDiepie Vermögen des 29-jährigen Schweden doch immens.

Das könnte Sie auch interessieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here