Rain
▷ Weltfremd: Rain International Traum-Baum der Milliardäre

Die Wahrheit über Rain International und warum Georg Doeller gerade jetzt aussteigt.
Traum Baum der Milliardäre – Weshalb ist es das Ziel über 1 Milliarde Euro Umsatz in Europa?

Was ist Rain International?

Rain International verkauft Nahrungsergänzungsmittel. Doch bei Rain geht es nicht nur um gesundheitliche Zusatzgetränke und -nahrung, sondern auch um neue Trends und einen Lifestyle für mehr Wohlgefühl. 2011 wurde Rain in Utah gegründet und ein wichtiger Leitspruch des Unternehmens heißt: „Von Anfang an haben wir Dinge neu entwickelt und die Welt verändert und die Grenzen des menschlichen Potentials erweitert.“

Rain International hat die Bedürfnis einer Stress geplagten Gesellschaft vor sieben Jahren seit der Gründung erkannt. Das Unternehmen konnte auf den Zug aufspringen und Menschen vermitteln, dass sie mit Rain International sowohl durch die Einnahme der Produkte als auch durch den Einstieg in das Business ein besseres Leben führen können. Rain wird „ein Teil Ihres Strebens nach Glück sein“, heißt es auf der Homepages des Konzerns. Das Unternehmen betont immer wieder, dass es sich nicht um irgendwelche Nahrungsergänzungsprodukte handelt, sondern um ganz besondere Erzeugnisse auf der Basis von „Seeds“, also Samen.

Wer steckt hinter Rain International?

Rain eröffnete 2009 unter dem Namen „Rain Nutrition“ ein Geschäft im Bundesstaat Utah. Das US-Unternehmen wurde von Byron Belka im Jahr 2011 gegründet, welcher auch zugleich der Präsident des Konzerns ist. Auf seiner Facebook-Seite präsentiert sich der Chef und Familienvater von drei Kindern mit seiner Frau. Die Produkte können nicht einfach im Handel gekauft werden, denn es ist ein MLM-Unternehmen, das heißt es gilt das Network-Marketing-System. Rain beansprucht, dass es „die originalen Erfinder von Samen-basierter Ernährung“ seinen. Auch wenn Byron Belka nicht so erfahren wie andere im Network-Marketing ist, so spricht der Erfolg doch für sich. Denn das Unternehmen schaffte es zu den Top-MLM-Unternehmern zu gehören.

Manchmal kann es ein Vorteil sein, wenn ein Unternehmen mit einem Youngster in der Branche startet. Bryon Belka hatte zwar schon immer mit Network-Marketing zu tun, doch nach zehn Jahren in diesem Business gründete er sein eigenes Unternehmen, welches auf den Prinzipien von Netzwerk-Marketing basiert.
Rain International gibt es seit 2015 auch in Europa. Zu den ersten Führungskräften in Europa gehören unter anderem auch Ali Coban, Alexander Kulpin, Hendrik Brockmann, Tom Winckler (ehemaliger Entscheidungsträger bei der NSA) und Georg Doeller. Dieser hat über 22 Jahre Erfahrung mit Netzwerk-Marketing und gehört somit zu den Topleadern der MLM-Branche. Er hat maßgeblich zum Aufbau und Erfolg des Rain-Business in Deutschland, Österreich, Italien und Holland beigetragen.

Der Seitenhieb

Der Topleader Georg Doeller verlässt das Unternehmen – was ist da los?
Georg Doeller hat am 12. Mai dieses Jahres auf Facebook seinen Ausstieg aus dem Unternehmen verkündet. Er ist bekannt für sein Händchen im MLM-Geschäft und gilt als ein Umsatzgarant für Unternehmen. Der MLM-Leader steht auch zu einem Erfolg. Dies zeigt er auch immer wieder gerne – wie beispielsweise bei der Erfüllung seines persönlichen Jugendtraums: ein Maserati Quattroporte SQ4.

Es ist ihm gelungen, sich in einer Rekordzeit von 18 Monaten zum „schnellsten Rain Black Diamond“ hoch zu arbeiten. Das hat bisher noch niemand geschafft. Im Februar 2017 hatte Georg Doeller knapp 30 eigene Erstlinien und ein Team von zirka 43.000 Partnern. Das ist in der noch jungen Unternehmensgeschichte eine einmalige Qualifikation. Doch die Koalition zwischen Rain und Georg Doeller hielt nur drei Jahre. Diese Meldung sorgte erstmals für Furore. Georg Doeller erhielt jedoch sofort Hunderte von zahlreichen Angeboten anderer MLM-Unternehmen. Er entschied sich für einen Neubeginn bei LifeVantage, einem börsennotierten Unternehmen.

Eine Milliarde Dollar – das unlimitierte Umsatzziel

Aaron Palmer, der Leader von Rain in Europa, kündigte an, dass das Unternehmen bei einem weiteren durchschnittlichen Wachstum von 67 Prozent pro Jahr, eine Milliarde Dollar Umsatz im Jahr 2027 erreichen könne. Der Topleader spricht dabei für Rain International in Europa, nicht weltweit. Dies ist natürlich ein sehr ehrgeiziges Ziel, was sich Aaron Palmer gesetzt hat. Doch im Netzwerk-Marketing-System ist bekanntlich alles möglich. Er prognostiziert für 2018 einen Umsatz in Höhe von 36 Millionen Dollar.

Die Power der Samen steckt in den Rain-Produkten

Was beinhalten die Nahrungsergänzungen?

Das erste Produkt von Rain heißt „Soul“ (Seele). Die Hauptbestandteile dieses Nahrungsergänzungsmittels sind schwarzer Kreuzkümmel, schwarze Himbeersamen, D-Ribose und Chardonnay-Traubensamen. Dabei ist „Soul“ auch perfekt in einem Sachet als Tagesration abgefüllt. Nach den Angaben von Rain liefert „Soul“ Energie für Körper und Geist und stärkt das gesundheitliche Wohlbefinden.

Das zweite Produkte von Rain ist „Core“ (Kern) und stellt einen veganen Smoothie dar. Auch dieser ist bereits fertig als Tagesration praktisch verpackt. „Core“ enthält Samen von sogenannten Superfoods wie Aloe Vera, Grünkohl, Spirulina, Weizengras, Schwarzkümmel, Cranberry, Löwenzahn, Mariendiestel und Chlorophyllin.

Um die wichtigen Nährstoffe nicht aus den Samen zu entziehen, benutzt Rain International ein Kaltpressverfahren, welches bereits bei der Pressung von nativem Olivenöl bekannt ist.
Grundsätzlich dürfen bei Nahrungsergänzungsmitteln keine Heilaussagen gemacht werden, jedoch weißt Rain auf die Aussagen von Kunden und Vertriebspartner hin, die „lebensverändernde Ergebnisse“ festgestellt haben. Es wird dabei gesprochen, dass man mit Rain-Produkten wunderbare Ziele innerhalb weniger Monate erreicht werden könnte – beispielsweise erhöhte Leistungsfähigkeit und Energie, ein schöneres Haut- und Haarbild, eine deutliche Gewichtsabnahme, ein gestärktes Immun- und Abwehrsystem sowie das Senken von Bluthochdruck und sogar das Weggehen von Schuppenflechten und Hitzewallungen.

Die Kritik

Unternehmen, die auf einem Netzwerk-Marketing-System basieren, müssen sich immer wieder die Kritik, oftmals von Verbraucherorganisationen, anhören, dass sie sich am Rande der Legalität befinden würden. Beim Network-Marketing geht es darum, dass Vertriebspartner des Unternehmens versuchen Kunden nicht nur von den Produkten zu überzeugen, sondern auch davon, dass sie selbst Vertriebspartner werden und wiederum neue Kunden gewinnen. So wird auch Rain International vorgeworfen mit seinem MLM-System, dass es sich hier um eine Art Schneeballsystem handelt. Dafür gibt es aber keine ausreichenden Beweise. Außerdem können keine genauen Nachweise der Wirkungskraft von „Soul“ und „Core“ gebracht werden. Doch die Konsumenten zeigen sich mit den Nahrungsergänzungsmitteln zufrieden, außerdem versetzt der Glaube ja auch bekanntlich Berge.

Fazit

Rain International möchte nicht nur Nahrungsergänzungsmittel verkaufen und neue Kunden und Vertriebspartner finden, sondern sich auch als ein verantwortungsbewusstes und nachhaltig handelndes Unternehmen darstellen. Auf der Homepage des Unternehmens, ist nachzulesen, dass sich Rain International und Seeds for Change Foundation mit Trees for the Future zusammengeschlossen haben, um „das Gute voranzutreiben“. Damit wollen sie gemeinsam „die Welt Baum für Baum“ verändern. In 19 Ländern weltweit wurden bereits Tausende von Bäumen gepflanzt. Rain International erklärt mit Stolz: „Unser Ziel ist es dabei zu helfen, dass sich die Wurzeln von Trees for the Future noch weiter ausbreiten.“ So wächst der „Traum-Baum“ nach Ansicht von Rain International nicht nur zur Verbesserung des Ökosystems, sondern auch steigert auch die Umsatzzahlen über die Baumspitze hinaus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here