Das Unternehmen PM International konnte im Jahr 2016 einen Umsatzrekord von 460 Millionen US Dollar verbuchen. Selten konnte ein deutsches Network Marketing Unternehmen derartige Umsätze verzeichnen. Ein Wachstum der Firma unter der Führung von Rolf Sorg ist nicht abzusehen. Wir haben einmal hinter die Kulissen von PM geschaut und widmen uns dabei Fragen, wie „ist die TÜV Zertifizierung für fairen Direktvertrieb echt?“ oder „Handelt es sich bei dem Rekordumsatz um Fake?“ Unser nachfolgender Testbericht klärt auf und berichtet über das wahre Erfolgsgeheimnis von PM.
Auch die Möglichkeiten einer selbstständigen Tätigkeit bei PM haben wir betrachtet. Vielleicht ist Network Marketing und das Begeistern von Menschen nicht für jeden geeignet. Lesen Sie diese Karrierentscheidung von Julia. Als eine allein erziehende Mutter aus Bonn, hat sie sich für das Geld verdienen mit dem Handy entschieden. Mittlerweile verdient sie damit 18 EUR in der Stunde. Wie sie bequem vom dem Sofa aus arbeitet, berichtet sie hier.

Was ist ist PM International?

Bei diesem Unternehmen handelt es sich um ein Network Marketing Unternehmen. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1993 von Rolf Sorg. Die Grundlage für die Unternehmensgründung stammte von den positiven Vorkenntnissen von Rolf Sorg, welche er mit dem Direktvertrieb von Kosmetik mit Hilfe von Network Marketing sammeln konnte. Bereits im ersten Geschäftsjahr wurde eine polnische Filiale eröffnet, womit das Unternehmen international durchgestartet ist. Mit dem Top-Networker Lawrence Thompson wurde das Unternehmen von Anfang an professionell betreut. In der Folge konnte sich die im Jahr 1995 erschienene Fitline Serie schnell auf dem Markt durchsetzen. Mit der Fitline Serie möchte PM International AG insbesondere gesundheitsbewusste Menschen, sowie Sportler ansprechen. Aus diesem Grund gab das Unternehmen im Jahr 1997 das erste eigene Sportmagazin heraus.
Im Jahr 2005 wurde die GmbH in eine nicht börsennotierte AG umgewandelt. Zusammen mit diesem Vorgehen wurden einige Patente angemeldet, um konkurrenzfähig bleiben zu können. Eine gerichtliche Verfügung sorgte für eine gerichtlich bestätigte Rechtmäßigkeit. Darüber hinaus sorgt eine TÜV-Zertifizierung für einen fairen Direktvertrieb im Jahr 2013. Hierdurch wird offiziell bestätigt, dass es sich bei PM International AG nicht um ein Schneeballsystem handelt.

Wer steckt hinter der Firma?

Gegründet wurde das Unternehmen von dem gelernten KFZ-Mechaniker Rolf Sorg, der seine ersten Erfahrungen im Direktvertrieb mit Kosmetika sammelte. Neben seinem Studium zum Diplombetriebswirt schaffte es Sorg, zusätzlich zum hauptberuflichen Einkommen eine beachtliche Downline im Direktvertrieb aufzubauen. Dies nahm Rolf Sorg zum Anlass, sein Studium abzubrechen und ein eigenes Network Marketing mit dem Namen PM Cosmetics zu gründen.

Rolf Sorg ist den meisten Menschen allerdings nicht wegen seines erfolgreichen Network Marketings bekannt, sondern aufgrund einer Klage gegen die Suchmaschine Google. Hierbei ging es darum, dass die Suchvorschläge, die von Google angezeigt wurden, als Persönlichkeitsrechtseinschränkung von Sorg betrachtet wurden. Google brachte den Unternehmer mit Betrug oder Scientology in Verbindung, was leider in Bezug auf Network Marketing häufiger vorkommt. Rolf Sorg konnte den Prozess gegen Google für sich entscheiden, weshalb die internationale Suchmaschine entsprechende Suchvorschläge löschen musste.

Die Wahrheit hinter der TÜV Zertifizierung des fairen Direktvertriebes.

PM International AG konnte sich schnell auf dem Markt etablieren. Das Unternehmen wirbt nicht mit Slogans wie „über Nacht reich werden“ oder ähnlichem. Selbst das Gericht hat bestätigt, dass es sich bei der Firma von Rolf Sorg nicht um eine betrügerische Institution handelt und der TÜV hat PM mit einem Zertifikat für faire und legale Firmen ausgestattet.

Im Rahmen dieses Zertifikats hat der TÜV Hessen die PM International AG festgestellt, dass das Unternehmen sämtliche Anforderungen für einen „fairen Direktvertrieb“ erfüllt:

• Fair im Umgang mit Kunden
• Fair im Umgang mit PM International AG Vertriebskunden

PM International agiert mit einem geprüften, internationalen Vertriebskonzept der Marken FitlLine und BeautyLine.

Umsatzzwang durch monatliches Abo der Vertriebspartner.

PM International gehört mit einem Umsatz von 460 Millionen US Dollar im Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Network Marketing Unternehmen Deutschlands. Ein derartiger Erfolg kann ausschließlich mit geschickter Planung erzielt werden. Von diesen Erkenntnissen kann jeder profitieren, gleichgültig mit welchem Network gearbeitet wird.

Wer sich dazu entschließt, ein Teampartner bei PM International AG zu werden, muss ein monatliches Abo für die Produkte abschließen. Damit wird es für Nebenberufler schwierig, ein Einkommen zu generieren, wenn noch nicht abzusehen ist, wie hoch der Erfolg sein wird. Prinzipiell werden die Partner nicht nur dazu gezwungen, ein Abo einzugehen, sondern ebenfalls dazu gezwungen, in ihr Geschäft zu investieren. Statt die Arbeit von Monat zu Monat zu verschieben, stehen die Produkte zur Verfügung und Geld wurde bereits investiert. Hierdurch wird in der Folge die Motivation gesteigert und bringt steigende und stabile Umsätze.

Erfahrungen PM International und Rolf Sorg

Auf Kununu konnten wir während unserer Recherchen auf eine Vielzahl positiver Bewertungen stoßen. Hervorgehoben wurde hier zum Beispiel, dass alle Mitarbeiter gleich behandelt werden.

PM International Erfahrungen 2016

Die PM International AG Erfahrungen aus dem Jahr 2016 decken sich mit der Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

PM International login

Mit der Angabe von Email-Adresse oder Kunden ID sowie dem Passwort können sich die Vertriebspartner von PM International in ihr Konto einloggen und sich eine Überblick zu den verkauften Artikeln sowie der Downline verschaffen.

PM International kündigen

Die Kündigung der PM International Vertriebspartnerschaft erfolgt schriftlich. Innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung können Vertriebspartner ohne Angabe von Gründen kündigen. Nach Ablauf dieses Zeitraumes gilt die gesetzliche Kündigungsfrist.

PM International Jobs

Als Vertriebspartner von PM International verdienen die Mitarbeiter auf selbstständiger Basis an dem Verkauf der Produkte des Unternehmens. Zusätzlich haben die Vertriebspartner die Chance, weitere Mitarbeiter zu werben. Sobald die geworbenen Mitarbeiter ihrerseits Produkte verkaufen, erhalten die Vertriebspartner Prozente aus diesen Verkäufen.

Produkte von PM International

Gestartet ist das Unternehmen PM mit einer eigenen Beauty-Line. Dieses Produktserie zeichnet sich durch wenig aggressive Inhaltsstoffe aus, die über eine bessere Wirkung verfügen als die klassischen Pflegeprodukte in den Drogerien. Grundsätzlich ist der Kosmetik-Markt hart umkämpft. Naturkosmetik wird in der heutigen Zeit scharf kritisiert.

Active system und Fitline

Mit der Fitline spezialisierte sich PM International ebenfalls auf die Nahrungsergänzungsmittel. Das Produkt richtet sich an Konsumenten, die gesünder leben möchten. Die Produktpalette reicht von Präparaten zur Entgiftung bis hin zum Abnehmen. Gut durchdachte Inhalts- und Wirkstoffe sind erfolgreiche Argumente für einen Verkauf.

Ebenfalls im Rahmen der Gesundheit bietet PM International im Rahmen seiner Produkte einen Wasserfilter an.

Was ist MLM/Network-Marketing

Bei MLM Network Marketing handelt es sich um eine Spezialform des Direktvertriebes. Der Unterschied zum klassischen Direktvertrieb besteht darin, dass die Kunden hier als selbstständige Vertriebspartner weitere Kunden anwerben.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Fazit

Unser abschließendes Fazit zu PM International AG fällt positiv aus. Wir sind der Ansicht, dass als Vertriebspartner bei diesem Unternehmen durchaus ein regelmäßiges Einkommen erzielt werden kann, wenn ausreichend Arbeit investiert wird. PM International ist seriös und präsentiert die Geschäftsbedingungen transparent und gut verständlich auf seiner Webseite.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here